Infos schließen

Wir freuen uns auf Ihren Anruf

Bitte beachten Sie unsere Sprechzeiten am Telefon in Nordhausen.
Diese sind von Montag bis Donnerstag, 09:00 bis 12.00 Uhr

Praxis für Logopädie Nordhausen

Antje Rumpf-Osius
Stolberger Straße 34 in 99734 Nordhausen

Telefon:
0 36 31 - 47 29 27
Mobil:
01 63 - 2 99 03 21
Fax:
0 36 31 - 47 43 17
E-Mail:

Praxis für Logopädie Wipperdorf

Zweigstelle
Straße der Einheit 36 in 99752 Wipperdorf

Telefon:
03 63 38 - 48 88 55
Mobil:
01 72 - 1 63 92 45
Fax:
0 36 31 - 47 43 17
E-Mail:

Team


Antje Rumpf-Osius

Antje Rumpf-Osius

Staatlich anerkannte Logopädin | Fachtherapeutin Stimme | LESS®-Trainerin

  • Praxisinhaberin
  • 1995 Abschluss als staatlich anerkannte Erzieherin
  • 1999 Abschluss als staatlich anerkannte Logopädin
  • 1999 - 2001 angestellt beim Jugendsozialwerk e.V. Nordhausen als Logopädin in einer Förderschule
  • 2001 - 2004 angestellt in einer Praxis für Logopädie in Erfurt
  • seit 2004 selbstständig in eigener Praxis
  • 12.2010 Eröffnung einer Zweitpraxis in Wipperdorf
  • 2009-2010 Ausbildung zur Fachtherapeutin Stimme an der Düsseldorfer Akademie
  • 2011-2012 Ausbildung zur LESS®-Trainerin in Oldenburg (Christian Macha) (LESS = Lehrer-Stimme-Stressmanagement)
  • 2013 LSVT®-Therapeutin
  • 2013 MAX-Trainerin
  • 2013 Neurovitalis-Trainerin

Schwerpunkte

  • Stimmtherapie und Stimmtraining sowie Vortrags- und Weiterbildungsangebote

Weiterbildungen und Qualifizierungen

  • Akzentmethode
  • Stimmt’s - integrative Stimmtherapie (Eve Marie Haupt)
  • Manuelle Stimmtherapie (Gaby Münch)
  • Prozessorientierte Stimmtherapie im Dialog mit der Akzentmethode (Vera Wanetschka)
  • Funktionales Stimmtraining – Erlanger Modell (Sabine Degenkolb-Weyers / Ingrid Visser)
  • Stimmt´s? - Integrative Stimmtherapie, Grundseminar in Italien (Evemarie Haupt)
  • Stimmt´s? - Integrative Stimmtherapie, Aufbauseminar in Italien (Evemarie Haupt)
  • Stimmyoga (Katharina Feldmann)
  • Der funktionale Ansatz in der Stimmtherapie  1,2,4 (Katharina Feldmann)
  • Zertifizierte IST-Therapeutin (Evemarie Haupt)
  • Trans* - Stimmtransition bei MzF (Thomas Lascheit)
  • Stottertherapie im Kindesalter (Sandrieser, Schneider)
  • Diagnostik und Therapie in der Stotterbehandlung 1-3 (Susanne Winkler)
  • MFT (Anita Kittel)
  • Mund- und Esstherapie im Kindesalter (Susanne Renk)
  • Füttern kein Problem
  • Praxis der SEV-Therapie (Susanne Renk)
  • Dysgrammatismus (Edith Schlag)
  • P.O.P.T. Therapie phonologischer Störungen (Annette V.Fox)
  • Behandlung von Dysphagien (N.Niers)
  • Diagnostik und Therapie von Dysphagien
  • Diagnostik und Therapie bei Morbus Parkinson
  • Interdisziplinäres Symposium LKGS
  • TAKTKIN (Beate Birner-Janusch)
  • Logopädie bei Demenz (Heike D. Grün)
  • Regelmäßige Teilnahme am Jahreskongress des DBL

Katrin Schindewolf

staatlich anerkannte Logopädin

  • 1996 Abitur in Nordhausenn
  • 1999 Abschluss als staatlich anerkannte Logopädin
  • 1999 - 2012 tätig als Logopädin im KMG-Rehabilitationszetrum in Sülzhayn
  • 2012 - 2015 angestellt in einer Praxis für Logopädie in Harztor
  • 2016           tätig als Logopädin im KMG-Rehabilitationszetrum in Sülzhayn
  • seit 2017 angestellt in der Praxis für Logopädie Antje Rumpf-Osius

Schwerpunkte

  • Kindersprache, Aphasie

Weiterbildungen und Qualifizierungen

  • Taktkin - Kindersprache  (Beate Birner-Janusch)
  • MiniKidS - Kinder dürfen Stottern (Claudia Walther)

  • AVWS - Auditive Verarbeitungs- undWahrnehmungsstörungen  (Manfred Flöther)

  • Selektiver Mutismus im Kindes- und Jugendalter (Tina Oppermann)

  • Einführung in das Konzept Barbara Zollinger (Margita Händel-Rüdiger)

Charleen Giesen

staatlich anerkannte Logopädin

  • 2011 Realschulabschluss

  • 2011 – 2013 Clara-Wieck-Gymnasium, vertieft-musische Ausbildung

  • 2013 – 2016/17 Ausbildung staatl. Anerk. Logop. an der IFBE Schule für Logopädie Chemnitz

Schwerpunkte

  • Schluckstörungen, Kindersprache

Weiterbildungen und Qualifizierungen

  • Leipziger Symposium für Kinder- und Jugendstimme
  • Dresdner Stimmforum

  • Basiskurs Dysphagie - Strukturierte Diagnostik und evidenzbasiertes Vorgehen bei Schluckstörungen im Akuthaus, in Rehabilitationseinrichtungen und freier Praxis (Mirko Hiller)

  • Aufbaukurs Dysphagie - Befunderhebung und Therapieplanung bei Schluckstörungen (Mirko Hiller)

  • MiniKidS - Kinder dürfen Stottern (Claudia Walther)
  • Trachealkanülenmanagement (Mirko Hiller)

Catharina Rost

Catherina Rost (z.Z. im Erziehungsjahr)

Staatlich anerkannte Logopädin

  • 2006 Abitur
  • 2007 Au-Pair in Amerika
  • 2008-2011 Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin an der BBS Leipzig
  • 2011-2012 Auslandsaufenthalt
  • Seit November 2012 tätig als Logopädin in der Praxis für Logopädie Antje Rumpf-Osius

Schwerpunkte

  • Schluckstörungen, Kindersprache

Weiterbildungen und Qualifizierungen

  • Akzentmethode nach Svenson
  • Symposion zur sprachlichen Entwicklung
  • Kurzseminar zur sensorischen Integration
  • Basiskurs Dysphagie - Strukturierte Diagnostik und evidenzbasiertes Vorgehen bei Schluckstörungen im Akuthaus, in Rehabilitationseinrichtungen und freier Praxis (Mirko Hiller)
  • Aufbaukurs Dysphagie - Befunderhebung und Therapieplanung bei Schluckstörungen (Mirko Hiller)
  • Aspekte der Diagnostik und Therapie restaphasischer Störungen (Dr. Klaus Schlenck)

Maren Wolf

Maren Wolf

Bürokauffrau

  • 1987 Abschluss als Bürokauffrau
  • 1988 Abitur in Nordhausen
  • 1990 Abschluss als Sozialversicherungsfachangestellte
  • Seit August 2012 tätig in der Praxis für Logopädie Antje Rumpf-Osius

Weiterbildungen und Qualifizierungen

  • 2003 Fachtrainer für EDV-Anwendungen und Netzwerke mit IHK-Abschluss Ausbildereignungsprüfung
  • 2004 Feldenkraislehrerin
  • 2012 Entspannungskursleiterin (Yoga Vidya e.V.)
  • 2013 Yogalehrerin (Yoga Vidya e.V.)
  • 2014 YinYoga (Stefanie Arnd)