Infos schließen

Wir freuen uns auf Ihren Anruf

Bitte beachten Sie unsere Sprechzeiten am Telefon in Nordhausen.
Diese sind von Montag bis Donnerstag, 09:00 bis 12.00 Uhr

Praxis für Logopädie Nordhausen

Antje Rumpf-Osius
Stolberger Straße 34 in 99734 Nordhausen

Telefon:
0 36 31 - 47 29 27
Mobil:
01 63 - 2 99 03 21
Fax:
0 36 31 - 47 43 17
E-Mail:

Praxis für Logopädie Wipperdorf

Zweigstelle
Straße der Einheit 36 in 99752 Wipperdorf

Telefon:
03 63 38 - 48 88 55
Mobil:
01 72 - 1 63 92 45
Fax:
0 36 31 - 47 43 17
E-Mail:

Kurse und Fortbildungen


MAX und die Language Route

Das interaktive Sprachförderkonzept für Erzieher/-innen und pädagogische Fachkräfte

Was ist die Language Route und wer ist MAX?
Die Language Route/ „Ich bin Max“ ist ein pädagogisch-didaktisches Konzept für Erzieherinnen. Ziel ist eine fachlich fundierte, den Kindern in allen individuellen und altersstufenspezifischen Belangen gerecht werdende Förderung der Sprachentwicklung. MAX ist die Begleit- und Identifikationsfigur für die Kinder.

Was ist das Ziel der Language Route?

  • Ziel der Language Route ist die Vergrößerung der Qualität und der Quantität der Kommunikation mit dem Kind und unter den Kindern
  • Es werden Sprechanlässe mithilfe versch. Angebote und (Kommunikations-)Techniken geschaffen
  • Kinder mit sprachlichem Förderbedarf verbleiben im Gruppenverband und erleben keine Sonderbehandlung
  • Sprachförderung passiert bewusster und in natürlichen Situationen
  • Durch Kleingruppenarbeit können sprachauffällige Kinder öfter einbezogen werden
  • Das Konzept ist gut strukturiert und lässt sich in die normale Kindergarten- und/oder Projektplanung hervorragend einbinden
  • Einmal vorbereitete Projekte/Lesezyklen können angepasst und wieder verwendet werden
  • Das Konzept bietet trotz guter geplanter Struktur viele Möglichkeiten zur individuellen Umsetzung

Für wen ist die Language Route gemacht?
Die Weiterbildung richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher aller Kindergärten und Kindertagesstätten.

Woher kommt das Konzept der Language Route?
Eine ähnliche Weiterbildung für Erzieherinnen und Erzieher wird seit 2002 in den Niederlanden unter dem Namen „de Taallijn” (die Language Route) an über 4300 Einrichtungen erfolgreich durchgeführt.

Das Unternehmen ProLog hat die Language Route an deutsche Verhältnisse angepasst und bietet mit seinem „Ich bin Max”-Programm Erziehern und Erzieherinnen ein in Deutschland neues und dennoch schon erprobtes und bewährtes Sprachförderprogramm.

Ganz aktuell belegt eine wissenschaftliche Studie der Uni Köln die Wirksamkeit des Programms LANGUAGE ROUTE, bei dem die Sprachförderung alle Kinder einbezieht und in den Alltag eingebettet ist. Nur so kann ein Konzept Wirkung zeigen: Kinder sind miteinander und mit Erzieherinnen und Eltern im Gespräch! (http://www.prolog-therapie.de/max)

Organisation und Inhalte der Schulung
In insgesamt 4 Modulen werden Inhalte zu folgenden Themen vermittelt:

  • Interaktive Sprachförderung
  • Interaktives Vorlesen
  • Gespräche mit Kindern führen
  • Wortschatzarbeit
  • Digitale Medien, Elternarbeit

Die Inhalte werden anhand konkreter Beispiele, Demonstrationen und vielen praktischen Übungen genau erklärt. Das wichtigste Ziel jedes Moduls wird erarbeitet und die Erzieherinnen und Erzieher lernen unterschiedliche Aktivitäten kennen, die mit den Kindern zu jedem Modul durchgeführt werden können.

  • Je Schulungstreffen ca.4h 
  • Pause zwischen den Treffen mindestens 14 Tage bis max. 3 Monate
  • 1-2 Coaching-Termine pro Erzieherin von ca.30-40min
  • Pro Schulungsgruppe max. 15 Teilnehmer
  • Alle teilnehmenden Erzieher bekommen am Ende ein persönliches Zertifikat übereicht
  • Die teilnehmende Einrichtung bekommt ein Zertifikat überreicht

Es werden Schulungstermine in den Räumen der Praxis angeboten (siehe Aktuell), es sind auch Inhouse-Schulungen für Einrichtungen möglich. Bitte kontaktieren Sie uns für individuelle Angebote und Absprachen.

Kosten
Bitte erfragen Sie die Kosten in der Praxis!